Verein Interkom Hollabrunn – Retz – Znojmo


2070 Retz Hautplatz 30, Österreich

office@regionW3.eu
www.regionW3.eu


Copyrights:
Webdesign: Perfectweb
Grafik & Design: MBC
Verzeichnis

Ausgangslage


Projekt W3 bis 2011
 

Ausgangslage und Begründung des Projektes



Mit dem Ausbau der B303 zur S3 entsteht in der Projektregion eine neue Verkehrs- und Entwicklungsachse. Durch die neue und schnellere Verkehrsverbindung wird die Region für ansiedlungswillige Betriebe und Wohnraum suchende Menschen aus dem Wiener und Brünner Raum zunehmend interessanter. Die drei wesentlichen Standortvorteile der Region sind:
  • die derzeit gute und in naher Zukunft noch bessere Erreichbarkeit sowie die Nähe zu den Ballungsräumen Wien und Brünn
  • die herausragende Stellung der Region hinsichtlich Bildung und Qualifizierung durch die Schulstandorte Hollabrunn, Retz und Znaim
  • die hohe Lebensqualität der Region (Natur, Kultur, Wein, Geschichte, Sicherheit, Klima)
Unternehmen und Menschen werden früher oder später aufgrund dieser Vorteile vermehrt zuziehen. Für die Region macht es aber einen großen finanziellen Unterschied, ob dieser Zuzug früher und nicht später oder gar nicht passiert. Daher ist es notwendig, die Vorzüge der Region als Wohn- und Wirtschaftsraum in der Wahrnehmung der Zielgruppen zu verankern - sprich: Die Region muss sich bestmöglich vermarkten. Dabei müssen die Gemeinden mit vielen "Mitspielern" koordiniert zusammenarbeiten: ecoplus, Wirtschaftskammer, regionale Unternehmen, Gründerzentren, Grundstücksanbieter, Immobilienmakler, Immobilieneigentümer, Vermieter, Investoren - um nur einige zu nennen. Diese Aufgabe erfordert viel Geld, viel Zeit, fachspezifisches Know-how und - das Wichtigste - die Bereitschaft der Gemeinden der Region zur Zusammenarbeit. Jede Gemeinde für sich allein kann und wird diese Aufgabe nicht bewältigen.






Logo Europäische Union Logo Europäische Territoriale Zusammenarbeit Österreich - Tschechische Republik 2007 - 2013